Meine 3 Strategien ( Teil 2 )

Alkohol

Viele Leute verwenden Alkohol, um Stress zu verringern, mit Ängsten fertig zu werden und unerfreuliche seelische Situationen abzuwenden. Eine maßvolle Menge Alkohol kann rasch und temporär einen ruhigen Zustand im Bewusstsein und im Körper herbeiführen. Doch sind die Auswirkungen von Alkohol|Alk auf den ängstlichen Körper vielschichtiger, als es zuerst einmal scheint.
Menschen unter Stressbelastung tendieren zu höherem oder häufigerem Konsum von Alkohol als Menschen ohne Belastungen durch Stress. Es gibt Menschen die In Zeiten unablässiger Anspannung – z.B. im Verlauf einer Ehescheidung, eines besonders prekären Projekts, das viele Überstunden braucht, oder im Verlauf der Pflege eines schwerkranken Familienangehörigen – verstärkt  Alkohol zu sich nehmen. All diese Zustände beeinträchtigen  die Entspannung oder die Befähigung einzuschlafen – und Alkohol kann Schlaf herbeiführen. Alkohol kann auch Sozialängste reduzieren. Er kann einer Person die Angst vor einer sozialen Erfordernis nehmen, wie beispielsweise der Mitwirkung an einer Betriebsfeier. Beim Versuch, unangenehme Emotionen loszuwerden oder einen ruhigen, entspannten Zustand herzustellen, greifen Menschen zum Alkohol und verursachen damit, ohne es zu wissen, ein größeres Angstproblem.
Zwar kann Alkohol für eine bestimmte Zeit Entspannung erzeugen, aber in  der Realität ist er ein stark Angst erzeugendes Instrument. Wenn er durch die Leber entgiftet, den Körper wieder verlässt, befinden sich die Nerven in einem Zustand. Menschen, die am Abend einige Gläser trinken, mögen schneller müde sein und einfacher einschlafen, aber oft wachen sie nachts auf und finden nicht wieder in den Schlaf. Das liegt daran, dass Alkohol das Nervensystem im erregten Zustand zurücklässt. Zusätzlich zum vollständigen Verzicht auf den Alkohol ist das beste Instrument gegen das Erwachen in der Nacht, ihn auf den frühen Abend zu
beschränken, damit die Phase der  Befreiung von Giftstoffen vorbei ist, bevor man zu Bett geht.
Eine bessere Problem ist es, vorm Zubettgehen Kräutertee mit entspannenden Eigenschaften ( z.B. Kava, Kamillentee, Katzenminze, Zitronenmelisse, Hopfen und Baldrian ) zu trinken, um müde zu werden und Nachtruhe ohne nächtliches Aufwachen zu finden. Wenn Sie Kräuterextrakte verwenden, müssen Sie sich unbedingt informieren, wie diese zusammen und in Kombination mit ähnlichen Medikamenten wirken, falls Sie solche einnehmen.
Eine offenkundige Problematik bei Alkohol und Angst ist der Kater oder Katzenjammer nach enormen Alkoholgenuss. Junge Leute trinken nicht selten exzessive Mengen Alkohol. Das Kampf- oder Komatrinken ist bedenklich weit verbreitet und oft wird damit in der späten Adoleszenz angefangen. Das ist kein “ soziales Trinken „ und hat Folgen, die sowohl in Abhängigkeit wie auch Angst zur Folge haben können. Alkoholsucht bedarf zusätzlich zum Angstmanagement einer gesonderten Therapie – Abhängigkeit hört nicht einfach auf, nur weil ein Mensch seine Angst in den Griff bekommen hat.
Für die Einschätzung des Alkoholkonsums bei gleichzeitiger körperlicher Angst ist es wesentlich, herauszufinden, wie der Alkohol Angst verursacht – statt sie zu schmälern. Das erregte Gehirn, das probiert, sich vom Alkoholeinfluss zu erholen, neigt zu Angst und Panik. Eine Option, die Auswirkung von Alkohol auf Ihren Körper zu Diagnostizieren, ist das Führen eines Angst- oder Paniktagebuchs. Halten Sie fest, wieviel Alkohol Sie am Abend zuvor genossen haben, und dokumentieren Sie das Angstniveau oder das Entstehen von Panikzuständen am folgetag. Wenn Sie das Tagebuch regelmäßig über mehrere Monate, bzw. Monate führen, erhalten Sie eine Übersicht wie Alkohol Ihre Verfassung beeinflusst.

Tabak

Der Konsum von Tabak hat vielerlei Nachteile, dass es schwerfällt, zu begreifen, warum ein Mensch überhaupt Tabak konsumiert. Doch dennoch Rauchen die Menschen in vielen Völkern auf der Erde. Sie finden Tabakgenuss und die damit verbundenen Handlungen entspannend. Die Rituale des Rauchens – das entzünden der Zigarette, Pfeife oder Zigarre – werden oft mit Behaglichkeit und Ruhe verbunden. Der Tabakkonsument lässt den Stress hinter sich, er hat Zeit, zu relaxen, nachzudenken und sich zu beruhigen. Es existiert nichts, was einem ängstlichen Menschen mehr Angst macht als die Ankündigung, er müsse mit dem Zigaretten Rauchen abschließen.
Ein besserer Weg ist es, die Beziehung zwischen Angstgefühlen und Tabakgenuss nachzugehen. Das rauchen von Tabak hat viele Angst erregende Auswirkungen, darunter Schwindelgefühle, Prickeln, Kurzatmigkeit oder auch nur das quälende Bewusstsein, dass man aus Gesundheitsgründen nicht rauchen darf.. Es kann nicht exakt prognostiziert werden wie ein Mensch vom rauchen geprägt wird, bis man die Reaktion der Person festhält. Ein Rauch-Protokoll kann ganz trivial sein, etwa auf einer Karteikarte.
Sie können rasch  erkennen, ob es eine Beziehung zwischen Ihrem Konsum von Tabak und der Stärke Ihrer Angst gibt. Ein Klient berichtete, dass seine dauerhafte Angst vor einer Panikattacke auf Anhieb nachließ, als er mit dem Rauchen aufhörte. Er glaubt, das habe damit zu tun, dass er wegen jeder Zigarette Gewissensbisse hatte, sich dies aber nicht eingestehen wollte. Mehrere meiner Klienten erklärten, dass im Verlauf des Rauchens ihre Angst gemindert war, anschließend aber wieder zunehme. Wenn Sie daran arbeiten, Ihre persönlichen Angstempfindungen zu beherrschen , ist es empfehlenswert, vor dem Entzünden einer Zigarette die Zwerchfellatmung oder eine der schnellen Atem-Entspannungsübungen durchzuführen. Diese Übungen können Ihnen helfen, Ihre Ängste abzubauen, damit Sie sich weniger genötigt sehen, zur Zigarette zu greifen.

Zucker und verschiedene Süßstoffe

Die Aufnahme von Zucker und Süßstoff ist mit einer Reihe angststimulierenden Schwierigkeiten gekoppel. In erster Linie kann Zucker Menschen, die an Unterzuckerung leiden, angstähnliche Situationen verursachen. Unterzuckerung, und die Krankheitssymptome eines eines zu niedrigen Zuckerspiegels im Blut ( z.B. Schweißausbrüche, Hitzewallungen, Brechreiz}, Zittern ) sind mit den körperlichen Reaktionen vergleichbar, die mit allen Arten von Angst auftreten. Wie das Gros an Krankheiten, das öffentliche Interesse hervorrufen, wurde die Unterzuckerung zuweilen überdiagnostiziert und für alle möglichen körperlichen und mentalen Probleme verantwortlich gemacht. Andrew Weil ( 1998 ) schrieb, dass unstabile Zuckerwerte im Blut außergewöhnlich sind, weil das Gehirn von einer gleichbleibenden Bereitstellung mit Blutzucker abhängig ist und der Körper viele Wege dazu findet, diese sicher zu stellen. Dessen ungeachtet haben einige Menschen Unterzuckerung, und einige reagieren sehr sensibel auf einen wechselhaften Blutzuckerwert imKörper. Viele Menschen mit Angst fühlen körperliche Krankheitssymptome starker und widmen ihnen mehr Beachtung als andere. Wenn jemand mit Unterzuckerung Essen zu sich nimmt, das sich rasch in Zucker verwandel ( .B. reine Kohlehydrate wie in Backwaren oder Teigwaren ), steigt der Blutzuckerwert in rasantem Tempo an. Bald darauf sinkt der Blutzuckerwert abermals genauso rasch ab und löst Krankheitssymptome aus, die mit denen der Angst sehr vergleichbar sind. Die Aufnahme komplexer Kohlehydrate statt einer ausgewogenen  Ernährungsweise mit Eiweißen sowie eine Senkung von Koffein sind gute Instrumente, dieser Problematik entgegenzuwirken. Verschiedene Süßstoffe, besonders Aspartam, sind ein kompliziertes Feld, weil die Wissenschaft bezüglich der negativen Auswirkungen zu unterschiedlichen Resultaten kommt. Viele Untersuchungen berichten von keinen konsistenten negativen Rückmeldungen auf diese Wirkstoffe, während andere eine Verknüpfung zwischen erhöhter Angst und der Anwendung von Aspartam belegen. Es ergibt überraschende Forschungsstudien darüber, dass Aspartam unmittelbar in den Nerven wirkt, indem es die Markscheide, also die schützende Hülle der Nervenfasern verändert. ( Blaylock, 2004; Muller et al., 1995; Walton, 1988 ). Darüber hinaus legt eine Menge von Erfahrungsberichten über schlechte  Reaktionen auf Aspartam – darunter auch solche meiner persönlichen Klienten – die Empfehlung nahe, die Anwendung von Aspartam zu vermeiden, und so an der Auslösung von Angst oder Panikattacken zu beseitigen.
Generell ist ein vernünftiger Umgang mit Zucker die beste Wahl. Für Menschen, die keinen Zucker vertragen wird ein nicht chemischer Süßstoff angeboten, der durch die Stefia-Pflanze, dem Süß- oder Honigkraut, gewonnen wird und der in allen Naturkostläden erhältlich ist.

Meine 3 Strategien ( Teil 3 )

Bauen Sie Verzögerungen ein
 
Unsre derzeitige Gesellschaftsstruktur hat eine einzigartige Form von Stress und Druck erschaffen – der Anspruch, auf jede Form der Verständigung direkt zu antworten. Viele von uns haben sich an den Gedanken gewöhnt, dass wir auf Anhieb ans Telefon oder Handy gehen, wenn es klingelt, unverzüglich ein Fax odereine E-Mail beantworten statt eines “ Schneckenpost-Briefs „. Eventuell zählen Sie zu den Menschen mit starkem Antrieb, haben reichlich Energie, Dinge zu tun und anzuschieben, egal, was Sie tun – und so merken Sie eventuell nicht, wie strapaziös die häufige Forderung nach Verständigung ist.
———————————————————————————-

Weltrohkosttag 2016 Online Kongress Komplett Paket

Rohkosttag
Im Paket ist enthalten:
  • Alle 20 Interviews mit den Rohkost-Experten im Videoformat – ohne zeitliche Einschränkung verfügbar
  • Zusätzlich alle Interviews auch als MP3-Format für Dein Smartphone
  • Handbuch mit den wichtigsten Statements der Experten und Platz für Deine eigenen Notizen und Gedanken
  • BONUS von Expertin Sonja Watt: 7-Tage-Rohkost-Programmfür Einsteiger
  • BONUS von den Experten Irina & Sigi: eBook „Die 5 besten Smoothie Rezepte für die Entgiftung“
  • BONUS: Josefa´s vegane Moringa Rezepte
  • BONUS: Johanna Bonhage eBook: Die top 5 Gründe, warum du es nicht schaffst, bei der Rohkost zu bleiben!
  • BONUS: Line Wildnisfamilie eBook: Drei beliebte Rohkostrezepte der Wildnisfamilie
  • BONUS: Boris Lauser Rabatt € 50 über Raw Chef Akademie 6 Tages Intensivkurs 25.-30.10.2016 (Berlin)
  • BONUS : Ausschnitte aus dem Intensiv-Retreat „Deine Schöpfung“ mit Stefan Hiene.
Für weitere Informationen klicken Sie hier !!

 

Meine 3 Strategien ( Teil 3 ) weiterlesen

Meine 3 Strategien

Strategie 1: Was, wann, wo und wieviel?

Ernährungsweise und Reizzufuhr

Ihr Körper muss alles was er aufnimmt auch verarbeiten. Ob Sie chemische Substanzen oder stark stimulierende Reize aus Ihrer Umwelt aufnehmen. Ihr Körper ( inklusive Ihres Gehirns als Körperorgan ) reagiert auf diese Tatsache damit, dass er versucht die Balance in allen Ihren Systemen wiederherzustellen. Die Beruhigung des angstbesetzten menschlichen Körpers erfolgt durch Veränderung dessen, was Sie Ihrem Körper zuführen. Die Änderung betrifft Nahrungsmittel, Arzneimittel und Suchtmittel, die Angst verursachen, sowie die Aufnahme stimulierender Reize und der Anforderungen, die Ihr Gehirn und Ihren Körper mit Stress strapazieren. Die Strategie 1 ist so angelegt, dass Sie gleichauf Anhieb mit dem Üben beginnen können. Sie wird Ihnen wirkungsvoll helfen, Ihren ängstlichen Körper zu besänftigen.

———————————————————————————-

Gesund und kraftvoll

Befreie dich nachhaltig von Stress, Bourn-out und Krankheit
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat (chronischen) Stress zur größten Gesundheitsgefahr unseres Jahrhunderts erklärt.

Stresssymptome

In Deutschland leidet jeder Dritte dauerhaft unter stressbedingten Symptomen. Viele chronische Erkrankungen, wie z.B. Rückenschmerzen, Tinnitus, Schlafstörungen, Migräne, Depressionen und Burn-Out Syndrom bis zum Herzinfarkt, können direkt oder indirekt auf Stress zurückgeführt werden.

Diese geniale Entspannungs- und Selbstheilungstechnik aus den USA hilft dabei, sich endgültig und nachhaltig von Stress, Burnout, Depression & Krankheit zu befreien.

Das tiefgreifende Selbstcoaching- und Lernprogramm enthält ein 12 Wochen-Coaching, um sich wieder in die ureigenste Kraft zu bringen, um sich von Krankheit und Stress zu befreien.

Endlich stressfrei, gesund und kraftvoll.
Inhalte:

  • Zugang zum geschützten Mitgliederbereich
  • Updates und News
  • viele hochwertige Lehrvideos in HD Qualität
  • Downloads, PDFs
  • Einen kompletten 12-Wochen Transformationskurs, wie du dein Leben grundlegend änderst
  • Schritt für Schritt Anleitungen
  • Videoanleitungen zu dem Basisschlüssel und
    weiteren 12 Heilschlüsselpaaren
  • Anleitungen, um Stress aus deinem Leben zu verbannen
  • Zugriff auf weitere, von mir gesprochene Meditationen
  • Symbole zum Auflösen von negativen Energien
  • Weitere Heilsymbole
Für weitere Informationen klicken Sie diesen Link !!
———————————————————————————-

Meine 3 Strategien weiterlesen

Wie wir die Angst in unserem Körper in den Griff bekommen ( Teil II )

Vorm Beginn einer Psychotherapie empfiehlt sich eine ärztliche Untersuchung
Es existieren zu viele körperliche Gründe für Angst, als dass ich diese hier alle aufführen kann, und es würde Sie nur noch nervöser werden, wenn ich es täte. Auch wenn Sie immer schon zu Anspannung und Sicherheit geneigt haben, ist es ganz wichtig, sich einer ärztlichen Untersuchung zu unterziehen, bei der das Herz, die hormonelle Versorgung und der Blutzucker kontrolliert werden – besonders dann, wenn sich Ihre Krankheitssymptome in letzter Zeit verschlechtert haben. Zum Beispiel kann eine Änderung der Schilddrüsenfunktion Angstzustände vortäuschen, und ein Mitralklappenprolaps kann Panik verursachen. Änderungen im Östrogen-und Progesteronhaushalt haben Auswirkungen darauf, wie das Gehirn Neurotransmitter empfängt, und wenn sich die Menge der Neurotransmitter ändert, dann ändern sich auch die Körperempfindungen, Emotionen, Gedanken und Verhaltensweisen. Wenn Sie eine medizinische Beeinträchtigung haben, die Angst verursacht, kann das den Erfolg der Lösungswege in meinen Beiträgen reduzieren, weil die zugrundeliegende medizinische Problematik dort nicht behandelt wird.

———————————————————————————-

Raus aus der Angst… Rein ins Leben! Das Gesamtpaket

AngstüberwindungWie Du Panikattacken & Ängste erfolgreich überwindest

und was dir NOCH HEUTE dabei helfen wird

Ein Ratgeber von Caroline Feilmann

Für weitere Informationen klicken Sie diesen Link !!

Wie wir die Angst in unserem Körper in den Griff bekommen ( Teil II ) weiterlesen

Wie wir die Angst in unserem Körper in den Griff bekommen

Leute mit Panik fürchten sich vor der körperlichen Empfindung der Angst. Die Stärke einer Panikattacke ist so indiskutabel und  unzumutbar und beängstigend, so dass sie diese Empfindung niemals mehr erleben möchten. Das Herz rast, der Atem wird schnell und kurz, der Brustkasten kann weh tun, dazu kommen Benommenheit, trockener Mund, Zittern und unangenehmes Prickeln. Wenn Betroffene sich vor einer nächsten Panikattacke Angst haben und ihre Aktivitäten dementsprechend beschränken, spricht man von einer Panikstörung. Es ist absolut einleuchtend, dass kein Mensch zusätzliche Panikattacken durchlaufen möchte. Sie sind physisch schmerzvoll und beängstigend. Doch sie sind, wie ich später erklären werde, nicht todbringend. Es ist möglich viele Punkte zu beeinflussen, um damit die Häufigkeit und Dauer dieser Attacken zu verringern.


Endlich frei von Depressionen

depressionen

Mehr als 200 Millionen Menschen weltweit leiden nach Schätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) an Depressionen.

Dieses eBook „Endlich frei von Depressionen“ macht den Anfang und bietet eine Art „Erste Hilfe“ für Betroffene und Angehörige. Der Leser erfährt, um was es eigentlich bei einer Depression geht und wie sie entsteht. Zahlreiche nützliche Tipps geben Betroffenen Orientierung und praktische Tipps, den Anfang zu machen, um endlich frei von Depressionen zu werden.

Für weitere Informationen klicken Sie jetzt hier !!

Wie wir die Angst in unserem Körper in den Griff bekommen weiterlesen

Gehirn-Management mit Medikamenten ( Teil 3 )

Buspiron ( Buspar )

Buspiron ist ein atypisches Medikament gegen Angst und zählt zu der Klasse der Azapirone an. Diese Medikamente wirken aufs Serotonin-System ein als SSRI. Buspiron beeinflusst das Dopamin-System und lindert die Angst mehr – “ nimmt ihr die Schärfe „ – statt sie auszuschalten. Es wirkt nicht auf Anhieb, statt dessen benötigt es einige Wochen. Menschen mit generalisierter Angststörung können durch die Medikamenten gewinnen, wenn sie es über Monate einnehmen.

===================================================

Mehr als 200 Millionen Menschen weltweit leiden nach Schätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) an Depressionen.

depressionenDieses eBook „Endlich frei von Depressionen“ macht den Anfang und bietet eine Art „Erste Hilfe“ für Betroffene und Angehörige. Der Leser erfährt, um was es eigentlich bei einer Depression geht und wie sie entsteht. Zahlreiche nützliche Tipps geben Betroffenen Orientierung und praktische Tipps, den Anfang zu machen, um endlich frei von Depressionen zu werden.

Für weitere Informationen klicken Sie diesen Link !!

===================================================

Gehirn-Management mit Medikamenten ( Teil 3 ) weiterlesen

Gehirn-Management mit Medikamenten ( Teil 2 )

Wenn Sie schon vorm Beginn einer Behandlung Medikamente einnehmen

Oft erhalten Menschen Medikamente{verschrieben, bevor sie sich entscheiden, Techniken zum Angstmanagement zu lernen. Ob Sie sich die Lösungswege alleine zu eigen machen oder ob Sie mit einem Therapeuten kooperieren, es ist auf  keinen Fall ratsam, die Medikamente auf einen Schlag abzusetzen. Beraten Sie sich immer mit Ihrem zuständigen Arzt, wenn Sie Ihre Medikamente verringern oderganz absetzten möchten. Bei zahlreichen Medikamenten kommt es zu Entzungssymptomen. Und wenn Sie von Ihrem Medikament profitieren, heißt das, dass Sie einfach einen Vorsprung im Sich-Wohlfühlen auskosten. Der Hauptnachteil von Medikamenten bei der Anwendung von Techniken zur Angstkontrolle ist, dass sich schwer prognostizieren lässt, wie sich der Entfall des Medikaments auf Ihre Gefühle und auf die Angstkontrolle wirken wird. Aber Sie können sich darauf einstellen. Es muss Ihnen klar sein, dass Sie anders empfinden, wenn Sie ein Medikament absetzen – so ist es zu empfehlen, sich erneut die Techniken bewusst zu machen oder noch einige psychotherapeutische “ Vorbereitungsstunden „ zu besuchen.

===================================================

Die Traumdeutung, Fachbegriff Oneirologie, ist eine methodische Traumanalyse die jedem ermöglicht, die Symbole, die ihm das Unterbewusstsein in Träumen schickt, zu deuten.

Traumdeutung_coverUnter anderem in den Bereichen Neurowissenschaft, Hirnforschung und Psychotherapie angewendet, kann die richtige Traumdeutung jedem einzelnen Menschen Erkenntnisse bringen, die sein Leben bereichern. Davon ausgehend, dass Traumbilder von Deinem Unterbewusstsein geschickt werden, solltest Du die Chance nutzen diese Botschaften zu entschlüsseln. Du brauchst dazu weder einen Therapeuten noch einen Arzt, sondern zunächst einmal dieses E-book, es wird Dir helfen Dich in die Materie einzufinden, und Dir dadurch zu Einsichten und Erkenntnissen verhelfen, die Du nicht geahnt hättest.

Für mehr Informationen klicken Sie jetzt hier

===================================================

Gehirn-Management mit Medikamenten ( Teil 2 ) weiterlesen

Gehirn-Management mit Medikamenten ( Teil 1 )

Im Allgemeinen erhalten Menschen mit Angstsymptomen Arzneimittel, bevor sie eine Psychotherapeutische Behandlung starten, um ihre Angst in den Griff zu bekommen. Bei Panikattacken kommen die meisten Menschen zuerst in die Notaufnahme und erhalten Arzneimittel, anstatt einer sofortigen Überweisung zu einem Psychotherapeuten. Wenn Sie einen Arzt wegen Symptomen wie Herzrasen, häufigem Brechreiz, Kloß im Hals oder Kiefergelenkschmerzen aufsuchen, warten auf Sie eine ärztliche Untersuchung oder eine Verschreibung. Sie interpretieren diese individuellen Angstsymptome als Probleme Ihres Herzens, Ihrer Lunge, Ihres Magens usw., sodass ein Arztbesuch nur logisch ist.

===================================================

„Der Schlüssel zum inneren Frieden“

 

innerer FriedenDr. Erik Neitzel zerlegt im E-Book „Der Schlüssel zum inneren Frieden“ systematisch die 17 größten Probleme der Menschen, die sie von ihrer Mitte fernhalten. Entwickelt wird ein Denk-Gerüst, welches die körperlichen, mentalen, emotionalen und bewusstseinstechnischen Aspekte eines jeden Menschen berücksichtigt. Daraus entstehen Grundlagen sowie praktische Übungen, welche Schmerzlinderung, Ursachenbeseitigung und Prävention von Belastungen und Blockaden adressieren. Das Bucht schließt mit einer Reihe persönlicher Hilfsmittel. Auch die Inhalte des Blogs „Kopfwandler“ wurden dabei strukturiert eingeflochten.

Für weitere Informationen klicken Sie jetzt hier !!

===================================================

Gehirn-Management mit Medikamenten ( Teil 1 ) weiterlesen

Wie die Bereiche des Gehirns zusammenwirken, um Angstsymptome hervorzurufen

Die Auswirkung der Neurotransmitter in diversen Segmenten des Gehirns bestimmt darüber, mit welchen Angstsymptomen man es zu tun hat. Sobald wir die Neurotransmitter und die Zonen des Gehirns charakterisiert haben, die fürs Verständnis der Angst erheblich sind, will ich darauf eingehen, warum es eventuell zur mangelhaften Bereitstellung mit Neurotransmittern kommen kann. Anschließend werde ich darstellen, wie durch die Aktivität von Neurotransmittern in diversen Hirnregionen Angstsymptome hervorgerufen werden können.

Es existiert eine Menge von Gründen, warum eine Person nicht ausreichend Neurotransmitter hat.  Beispielsweise kann er einfach mit diesem Mangel geboren worden sein. Das trifft vermutlich bei Menschen zu, die die meiste Zeit ihres Lebens unter Depressionen oder Angstgefühlen leiden. Bestimmte Lebenssituationen können die Problematik noch erschweren. Ein Trauma oder eine Erkrankung kann die Bereitstellung mit Neurotransmittern wie Serotonin schmälern oder die Mengen von Norepinephrin steigern und so die Auswirkungen des Traumas oder der Erkrankung verstärken, die, wenn keineTherapie stattfindet, langjährig andauern kann.

===================================================

TraumdeutungMit diesem Buch kann jeder erfahren, was wirklich hinter seinen Träumen steckt und wie man dieses Wissen für sich selbst einsetzen kann.

„Hast Du Dich jemals gefragt, was wohl Deine Träume bedeuten können? Ja? Dann ist dies vielleicht das spannendste Ebook, das Du je gelesen hast! Entfessle Die Kraft Deines Geistes, indem Du Botschaften Deines Unterbewusstseins deutest. „
  • Wir klären, warum wir eigentlich Träumen
  • Warum es wichtig sein kann, sich an seine Träume zu erinnern
  • Wie man sich besser an die Träume erinnert wenn man aufwacht
  • Was die Träume bedeuten und wie die einzelnen Traumsymbole zu interpretieren sind ( bestimmte Farben, Gegenstände, Menschen oder Ereignisse im Traum)
  • Welche Arten von Träume gibt es und was bedeuten sie

Du lernst, was Träume über folgende Themen bedeuten:

  • Nackt zu sein
  • Ausfallende Zähne
  • Engel
  • Feuer
  • Kinder
  • Tiere
  • Personen
  • Tornados
  • Und Vieles mehr!

Für weitere Informationen klicken Sie diesen Link !!

===================================================

 

Wie die Bereiche des Gehirns zusammenwirken, um Angstsymptome hervorzurufen weiterlesen

Die Basalganglien

Ein Gangel ist eine konzentrierte Menge von Neuronen. Die Basalganglien ( BG ) sind diverse Ganglien, die zusammenspielen. Ihre Aufgabe ist es, Motivierung und Energie zu produzieren, um eine Aufgabenstellung bewerkstelligen zu können sowie körperliche Fortbewegung mit Gefühlen zu koordinieren. Die Basalganglien finden sich unterhalb des Kortex, also der Gehirnrinde, wo unser Denken erfolgt, und überhalb der limbischen Region. Ein Teil der Basalganglien, der Nucleus accumbens, ist dazu da um Freude und  Begeisterung zu interpretieren wenn er den Botenstoff Dopamin empfängt. Wenn Sie etwas tun, das Dopamin angeregt und in den Teil des Gehirns gelangen lässt, fühlen Sie sich gut. Anschliessend werden Sie gerne wiederholen wollen, was immer Ihnen das Wohlfefühl beschert hat. Aufgrund dessen haben die Basalganglien einen starken Einfluss auf Motivation und die Energie.

Eine Person mit guter Dopaminversorgung in den Basalganglien wird sich beflügelt dynamisch fühlen, doch wenn der hemmende Neurotransmitter GABA nicht wirksam ist, kann der Energielevel zu hoch sein und Spannungszustände produzieren. Aus dem selben Grund kann eine Überaktivität in den Neuronen der Basalganglien unbegründet wie aus heiterem Himmel Panikattacken zur Folge haben. Eine kleine Menge der BG-Energie ist gut, eine größere Menge erfüllt Sie mit Antrieb, aber natürlich auch mit innerer Spannung, und zu viel kann in Panik umschlagen.

===================================================

AngstFür weitere Informationen und zur Bestellseite

Klicken Sie jetzt hier !!

===================================================

Die Basalganglien weiterlesen

So entspannen Sie richtig

Sitemap